Ist die Maklerprovision verhandelbar?


Immobilienmakler Berlin Charlottenburg

Wichtige Änderung zur Maklerprovision 2021

Wenn Sie Ihre Immobilien im Jahr 2020 verkaufen, fällt für Sie als Verkäufer bei uns keine Provision an. Unsere Leistungen sind für Sie zu 100% kostenfrei.

Ab 2021 teilen sich Verkäufer und Käufer die Maklerprovision. Dies können für Sie als Verkäufer Kosten von rd. 4% bedeuten. Wir werden ab 2021 jeweils nur 2% Courtage unseren Verkäufern und Käufern berechnen.



Ist die Maklerprovision verhandelbar?

Im Falle einer Vermietung ist die Provision des Maklers beinahe nie verhandelbar, zumal dieser Betrag regelmäßig nur die Aufwendungen des Immobilienmaklers abdeckt. 

Der Verkäufer kann sich beim Immobilienverkauf eventuell dann auf eine niedrigere Provision, wie z.B. bei Bergen Real Estate, mit dem Makler einigen, wenn das Objekt leicht zu verkaufen ist und einen attraktiven Erlös erzielen kann. Auf der Käuferseite ist es genau umgekehrt. Der Käufer hat dann Chancen, einen Nachlass bei der Maklerprovision herauszuholen, wenn sich der Verkauf des Objekts schwierig gestaltet, weil beispielsweise andere Interessenten fehlen und die Immobilie schon lange auf dem Markt ist.  

Wie erwerbe ich als Erbe Eigentum an der Immobilie?

Ist die Maklerprovision verhandelbar?


Kostenlose und individuelle Bewertung Ihrer Immobilie

Mit echten Vergleichsdaten und ohne Algorithmus,

persönlich und individuell von uns für Sie erstellt.



Unsere Checklisten & Ratgeber (kostenlos)

Immobilienwissen Ratgeber & Checklisten


Unsere Dienstleistungen

Kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie, Beschaffung aller Objektunterlagen,

Energieausweis, Grundrissoptimierung,

Erstellung eines professionellen und exklusiven Exposés uvm.