Lohnt es sich noch, einen Immobilienmakler zu beauftragen?

Immobilienmakler Berlin Charlottenburg

Wichtige Änderung zur Maklerprovision 2021

Wenn Sie Ihre Immobilien im Jahr 2020 verkaufen, fällt für Sie als Verkäufer bei uns keine Provision an. Unsere Leistungen sind für Sie zu 100% kostenfrei.

Ab 2021 teilen sich Verkäufer und Käufer die Maklerprovision. Dies können für Sie als Verkäufer Kosten von rd. 4% bedeuten. Wir werden ab 2021 jeweils nur 2% Courtage unseren Verkäufern und Käufern berechnen.



Lohnt es sich noch, einen Immobilienmakler zu beauftragen?

Die gesetzlich normierte Kostenteilung der Provision zwischen Käufer und Verkäufer stellt vor allem Immobilieneigentümer vor die Frage, ob es sich lohnt, einen Immobilienmakler zu beauftragen. Nach langjähriger Praxis war es beispielsweise in Berlin und Brandenburg üblich, dass der Käufer die Provision zur Gänze alleine trägt und die Maklerleistungen für den Verkäufer damit kostenlos waren. 

Selbst bei der gesetzlich geregelten Kostenteilung der Provision, die Verkäufer und Käufer jeweils zur Hälfte tragen, lohnt es sich für beide Seiten, einen Makler zu beauftragen. Durch die gleichmäßige Verteilung der Maklerprovision können sich beide Vertragsparteien sicher sein, dass sie vom Makler objektiv und professionell beraten werden. Demnach agiert der Immobilienmakler im Interesse des Verkäufers und Käufers, sodass es sich jedenfalls lohnt, einen Makler zu beauftragen. 

Warum sollte ich einen Makler beauftragen?

Wie erwerbe ich als Erbe Eigentum an der Immobilie?

Kostenlose und individuelle Bewertung Ihrer Immobilie

Mit echten Vergleichsdaten und ohne Algorithmus,

persönlich und individuell von uns für Sie erstellt.



Unsere Checklisten & Ratgeber (kostenlos)

Immobilienwissen Ratgeber & Checklisten


Unsere Dienstleistungen

Kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie, Beschaffung aller Objektunterlagen,

Energieausweis, Grundrissoptimierung,

Erstellung eines professionellen und exklusiven Exposés uvm.